Loading...
X

EDeN Treffen

Man war ich unfleißig. Damit der März nicht ganz leer wird, dann doch noch ein kleiner Bericht. Und damit ihr nicht glaubt, ich hab in der ganzen Zeit nix gemacht sag ich schon mal, dass da noch was nachkommt. Aber weil ich unlogisch sein kann, fang ich quasi von hinten an. Die anderen Erlebnisse seit ich wieder angekommen bin folgen dann.

Vergangenes Wochenende war ich in Bacharach am Rhein. Auf Burg Stahleck fand ein Treffen der Schreiberlinge und Fans des RPGs “EDeN – Reaktionen Radikaler Revoluzzer” statt.
Das RPG spielt in Hogwarts zur Zeit der 5. Harry Potter Bandes. Der hat aber keine Rolle. Die Charas befinden sich in der 6. Klasse und sind also ein Jahr weiter als Harry und sie haben eine Schülerzeitung die verboten worden ist. Inzwischen ist es auch soweit vom Canon entfernt, dass es schon fast eigenständig ist.

Wie auch immer, ich habe das RPG verfolgt und wollte x-mal auch einsteigen. Nachdem aber inzwischen 19 Leute daran mitschreiben, hab ich mich das auch gar nicht getraut. Ein weiterer Grund für mich auf das Treffen fahren zu wollen lag an den Mitschreibern. Alles Leute die ich im Forum regelmäßig les’ und auf mich unheimlich symphatisch wirkten.

Zunächst wollten sie ja auch keine Nicht-Schreiber dabei haben. Da aber einige abgesagt haben, durfte ich doch mit. Am Freitag hab ich mich also auf den Weg gemacht. Zunächst mit einiger Schwierigkeit gwen von der Schule abgeholt. Dann ab nach Bacharach. Nach Staus und einem Navi, dass nicht wusste wo es hin will haben wir es tatsächlich gefunden. Wir waren auch noch rechtzeitig zum Essen da.

Nachdem wir alle da waren haben wir nach dem Essen zusammengehockt und gelabert. Über das RPG über die Charas über das Forum und alles mögliche.

Am Samstag haben wir dann Burg Rheinfels angeguckt. Leider nicht ohne noch zwei Mitglieder auf Stahleck zu vergessen. Mit Hin- und Hertelefonieren haben wir uns aber auch wieder gefunden. Das Wetter hat auch nicht wirklich mitgespielt. Nach der Burgbesichtigung wollten wir eigentlich nach Rüdesheim ins Foltermuseum. Von Bingen aus kann man aber nur mit der nicht kostenlosen Fähre nach Rüdesheim. Mit vier Autos war uns das zu doof und wir beschlossen einen gemütlichen Tag auf der Burg zu machen. Der Gesprächsstoff ging uns eh nicht aus. Ob über “Den Russen” lästern oder OTPs (One True Pairing) zu finden. Der geplante Tanz ist so auch ins Wasser gefallen. Statt dessen wurde mir ein Chara angedichtet. Der hat auch was mit Tanzen zu tun 😉 mehr wird noch nicht verraten.

Die Zeitumstellung hat das ganze noch etwas schwieriger gestaltet. Um 1.40 Uhr (bzw 2.40) sind wir dann doch ins Bett gegangen.

Am Sonntag war das Wetter prompt besser, was wir dann noch nutzten um Fotos zu machen. Häuserweise, wobei ich dann bei den Hufflepuffs gelandet bin, weil Lena und shieldmaiden nicht zu zweit aufs Foto wollten und  Hufflepuff ja alle nimmt. Es gibt dann auch noch das Gruppenfoto mit allen und das Foto des Asteroidenfangens.

Das WE war soo toll, ich will das wiederholen. Es war so cool zu den Namen jetzt auch (lebende) Gesichter zu haben.

Die Bilder sind in meiner Fotogalerie im Forum zu finden.

Und weil wir jetzt DSL haben und ich meine DA mal wieder nach NZ geschickt habe gibt es jetzt endlich auch die Bilder aus den USA in meiner eigenen Fotogalerie.

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.