Loading...
X

Freiheit

Wow, jetzt hab ich den ganzen April über nix geschrieben. Dabei war das nicht einmal ein langweiliger Monat. Also muss ich wohl kurz zusammenfassen.

Zu Ostern war ich (mal wieder) auf einem Rohirrim Ritt in Lothringen. Leider wieder ohne Bine, diesmal aber mal mit ganz alten Bekannten. Und ein paar neuen Gesichtern. Es war dennoch eine sehr kleine Gruppe und es war wie immer wunderschön. Am Montag bin ich dann noch mit Biriniu mit auf ein Isländerturnier gegangen. Das war sehr interessant und toll. Ich hab gleich mal mitschreiben dürfen, was erst recht chaotisch und dann ganz locker war. Die Fotos habe ich wieder in der Grünen Hölle hochgeladen. Klickst du hier.

Danach war ich erstmal ne Woche krank. Und eigentlich habe ich die ganze Zeit darauf gewartet, dass Jim mir meine Diplomarbeit wieder schickt. Die hatte ich ihm Ende März mit der Bitte um Korrektur geschickt. Er wollte sie vor Ostern schicken. Das hat er nicht. Und auch in der Woche wo ich krank war kam sie nicht und in der Woche darauf auch nicht. Dann hab ich ne Erinnerungsmail geschickt, dann kam die Reaktion “Du kriegst sie am Montag (23.4) . Na gut, dann kann ich ja in Ruhe meinen Geburtstag begehen. Das hab ich dann auch gemacht. Mit drei Freundinnen und Kuchen 🙂
Und am Montag kam nix. Und am Dienstag nicht. Am Donnerstag hab ich mir überlegt wie ich jetzt ne weitere Erinnerungsmail schicken kann ohne grob zu klingen. Schließlich wollte ich dann doch mal fertig werden. Eigentlich hatte ich ja geplant ab April irgendwo als Werkstudent zu arbeiten. Das konnte ich eh schon vergessen. Ich beschloß das Erinnern auf nach dem Wochenende zu verlegen und bekam die Mail am Freitag.

Das war alles nicht sehr praktisch, wollte ich doch zu den “Ritter in München”. Also hab ich am WE erstmal die Korrekturen von Jim gemacht. Und dann bin ich zum Ritterturnier gegangen.
Am Montag den 30. Abends war Hexennacht. Leider waren die Karten schon ausverkauft und so wurde nur ein abendlicher Marktbesuch draus. Und da gab es auch schon einiges zu sehen.
Das Turnier, welches ich mir dann am 1. angeguckt hab war ganz nett. Sehr Kaltenbergähnlich. Am Anfang eine Friesenquadrille, dann ein großer Einzug der Ritter und der Gruppen, die ihre Lager dort hatten. Dann ging es hart auf hart. Ringstechen. Schwertsicherheit etc. Leider war das Licht saublöd zum fotografieren, und ich hatte immer entweder Köpfe oder eine Box im Bild.
Die Bilder werde ich dann in die Fotogalerie hochladen. Leider nicht alle, weil ich ja wieder (teils) analog bin. Und der zweite Film ist noch immer in der Kamera.

Danach hab ich dann weiter gemacht mit der Diplomarbeit. Festgestellt, dass es gar nicht so viel ist. Und es gab eine gute Motivation fertig zu werden. Der Chor hatte am Sonntag Konzert. Ein guter Grund nach Nürnberg zu fahren und das dann gleich mit zu erledigen.
Und es hat geklappt. Bis Sonntag hab ich noch am Feinschliff gearbeitet. Dann Abends zum Konzert (The Kingdom von Elgar) und dann am Montag zum Prof. letzte Anweisungen einholen und dann das Ding als pdf speichern um zu Drucken.
Doch leider können die FH-Rechner im Chemie-Bau nicht aus Word pdf machen. Dann hat sich meine Nummerierung verabschiedet und ich musste zwei Dateien draus machen. Zum Glück konnten die Rechner in der Bib schon pdfs machen. Also das gelungen. Ab in den Copyshop. Gedruckt. Bei der vierten Version hat der Kopierer die Rote Farbe über meinen Ausdruck verteilt. Während der Reparatur bin dich dann wieder zum Prof und hab abgegeben. Dann war der Kopierer auch wieder in Ordnung und ich konnte meine letzte Version mit heimnehmen.

Ich habe Fertig!!!!

Jetzt muss ich nur noch die OC II Prüfung bestehen und dann bin ich Dipl-Ing. *g*. schickt mit also alle Motivation rüber, dass ich das schaffe 🙂

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.