Notes of a Fortnight KW 9&10

Notes of a Fortnight KW 9&10

Wieder etwas spät, aber jetzt und hier mein Rückblick über die letzten beiden Wochen.

Lektüre: Bartimäus – die Pforte des Magiers von Jonathan Stroud (312 bis Ende), Auf dem Kindle “der goldene Thron” von Katia Fox (nachdem sich das andere Buch so leicht hat lesen lassen)und auch auf dem Kindle “Kinder des Nebels” von  Brandon Sandersen (12%)

das Hottehü: Beim Spazierengehen letzte Woche war Thijmen so hupfig, dass er mir (Strasse vor mir, Auto hinter uns) aufs Fussgelenk gestiegen ist. Natürlich genau an dem Tag wo ich direkt von der Arbeit zu ihm gefahren bin und entsprechend nur Sneakers und nicht die hohen Schuhe anhatte. Beide Sonntage bin ich jetzt ausgeritten, jeweils nur ne kurze Runde aber immerhin. Leider tut das Fussgelenk noch immer Druckempfindlich. Sehr praktisch wenn man zum Schutz Docs anzieht, die dann genau auf die Stelle drücken…..

erledigt: CD mit Hochzeitsbildern für meine Tante auch meiner Schwester mitgegeben. Brief an Gemeinde abgeschickt.

 Caching: auf dem Stammtisch Alca und Keks dazu “überredet” ein paar Caches in Konstanz anzugehen.

WoW: Wir haben gestern in einem sehr erfolgreichen Abend uns bis zu Deathwing vorgekämpft. Mal sehen ob wir in der nächsten ID auch wieder so weit kommen.  Lustig fand ich es, dass meine Fremdraidgruppe nochmal betont hat, wie gerne sie mich dabei haben, und ob man mich nicht dauerhaft buchen kann.

sonst so: In der Arbeit hatten wir Mitarbeitergespräch, ansonsten halt normales Arbeiten ;). Am 3. gabs ein kleines Treffen mit Usern aus der Grünen Hölle. Rareb hatte einen Stammtisch ins Leben gerufen und konnte dann leider doch selbst nicht kommen. Wir haben uns daher nur zu dritt getroffen, sind gemütlich was essen gegangen und haben noch eine kleine Cachertour angeschlossen. Gleichzeitig war auch der Picture my Day day und daher wurde das ganze dann hier im Blog auch schön Bildhaft festgehalten.
Vergangenes Wochenende war ich dann bei meiner Mutter zum Geburtstag, auch um meine Nichte wiederzusehen. Die ist einfach ein süsser Fratz und hat gerade gelernt sich in der Box hochzuziehen und mit festhalten zu stehen. Und weil es sich noch so gefügt hatte, konnte ich auch gleich noch zu einem kleinen Konzert vom Orstansässigen Chor gehen.

Picture of the Fortnight: Arbeitsausflug hat uns im Oktober ins Technikmuseum nach Sinsheim geführt:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.