Loading...
X

Notes of a Fortnight KW 15+16

Time Flies even when you’re not having fun.

Ostern war natürlich viel zu schnell vorbei und die kurze Arbeitswoche liegt auch schon wieder etwas zurück.

Hier meine kleinen Notizen zu den letzen zwei Wochen:

 

Lektüre: englisch geht’s nicht ganz so schnell und George Martins Bücher sind allein schon durch die Fülle an Personen nicht so schnell zu lesen “a Dance with Dragons” von Georg R.R. Martin (s. 141-365)

 das Hottehü: Der hatte am 14. zusammen mit seinem Frauchen einen “Parelli-Kurs” da das am Geburtstag von Scotty war und zudem saukalt, habe ich mich entschieden nur kurz vorbei zu gucken und ein paar Bilder zu machen. Ansonsten ist es brav wie eh und je.

 erledigt: Durch die Arbeitsreise ist mal wieder das Thema Führerschein für Mietauto aufgekommen. Dafür brauchte ich auch eine Kopie meines Ausländerausweises. Den hatte ich noch immer nicht auf den neuen Namen umschreiben lassen. Also einfach mal beides beantragt. Der Fahrausweis kam erst mal unbearbeitet zurück. Es hat nicht gereicht, dass ich zum alten Ausländerausweis meinen neuen Perso mitkopiert hatte. Naja immerhin habe ich jetzt einen neuen Ausländerausweise mit richtigen Namen und kann die Aktion nochmal starten. Dazu haben sie ihren Tippfehler von vor 2 Jahren korrigiert und ich darf nun tatsächlich bis Januar 2015 hier wohnen.

 Caching: bei Geschäftsreisen gucke ich doch meistens nach ob noch irgenwas in der Nähe des Hotes liegt. Und ja, das war auch hier der Fall, quasi vor der Haustür. So konnte ich kurz vor dem Frühstück (in völlig Cacherungeeigneten Klamotten) den kleinen Cache heben.

WoW: die Nerfs machen sich weiterhin bemerkbar. Deathwing liegt und als ich unterwegs war, wurde auch der erste Hardmode bezwungen.

sonst so: Die Woche nach Ostern war schnell rum. Das Wochenende war total verregnet und kalt. Am Sonntag Abend sind wir dann zum zweiten Mal tatsächlich hier in Zürich mal schwarz weggegangen. Scotty hatte von einer Veranstaltung von Lola Angst gelesen und uns Karten für das Dark Kasperle Theater besorgt. Es waren nicht wirklich viele da und das Interaktive hat nicht so ganz gezogen. “seid ihr alle daaaa?” *eisiges Schweigen* “seid ihr alle daaaa?” vereinzelte Stimmen “ja”.

Am Dienstag ging es dann über Berlin in die Nähe von Leipzig. Schon in der Früh hatte ich das Gefühl, dass ich krank werde. Das hat mich natürlich nicht davon abgehalten, das Angebot des Hotels zu nutzen um dann im Wellnessbad noch ein bisschen rumzuplantschen. War natürlich kontraproduktiv. Ich lief dann mit laufender Nase durch die Firma die wir besucht haben. Anschliessend hatten wir noch Zeit bis unser Flug gehen sollte und haben noch einen kleinen Zwischenstop in Wittenberg gemacht. Daheim habe ich mit Scotty noch einen kleinen Fiebercontest gehabt, weil er meinte er würde auch kränkeln, ich habe dann gewonnen und bin Donnerstag und Freitag daheim geblieben.

Das Wochenende habe ich dann mit Nähen und Kuchen Backen verbracht. Das Fieber scheint leider auch auf meine Backkünste Auswirkungen zu haben, auf jeden Fall war mein Kuchen etwas zu trocken. Hoffentlich wird der für die Arbeit morgen besser.

Picture of the Fortnight: Mal wieder ein Zoobild. Jungwölfe beim Balgen:

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.