Notes of a Fortnight KW 19+20

Notes of a Fortnight KW 19+20

Hui. Vor lauter Musikprojekt, wäre fast mein Rückblick untergegangen.

Lektüre: “a Dance with Dragons” von Georg R.R. Martin (s.395-435) Noch immer nicht schneller geworden. Kein Wunder, wenn ich mir erst noch 3 Seiten zerrupfe. Ich habe dann auch zwischendrin noch angefangen “Die sieben Häupter” zu lesen.

 das Hottehü: so lieb Thijmen ist. Leider ist es mit der Verkehrssicherheit noch nicht so optimal. Wir haben Gleise ganz in der Nähe und um überhaupt in den Wald zu kommen muss ich über eine Autobahnbrücke. Auf der Brücke ist er weg vom Stall recht brav, hinzu wieder gar nicht und der Horror ist, wenn gleichzeitig auch noch ein Auto an uns vorbei muss. Zum Glück bleiben die meisten stehen. Gleise sind eher etwas befremdlich. Doof dann auch, dass ich selbst bei den Gleisen eher unruhig werde, was natürlich unglaublich hilfreich ist, wenn ich meinem Pferd vermitteln will, dass das ungefährlich ist.

 erledigt: Unser Auto hat jetzt seine Sommerreifen. Die Werkstatt wollte uns erst zum 23. einen Termin geben. Ich wollte aber nicht bei über 20°C mit den Winterreifen nach Deutschland fahren. Also haben wir das mal schnell selbst erledigt. Und unser Cabrio ist jetzt auch wieder da.

 Caching: Noch immer nix. Wird Zeit, dass mein Fahrrad nen neuen Sattel bekommt. Scotty ist eh noch immer am Heuschnupfen.

WoW: DS3 sorgt dafür, dass die Leute es eilig haben, mit dem Raid fertig zu werden. Es sorgt zum Teil auch dafür, dass gleich gar kein Raid statt findet. Und Feiertage sind da auch nicht wirklich hilfreich. Naja, bei dem Wetter darf der Rechner auch mal ausbleiben.

sonst so: Irgendwie nicht viel. Eigentlich wollten wir am WE vom 12. schon nach München fahren, weil eine Freundin da Geburtstag hatte. Da ich aber am Freitag noch den Fotokurs bis um 21.00 Uhr habe, haben wir das auf das lange WE verschoben. Immerhin sind wir so in den Genuss einer Grillfeier mit Champions-League Finale (dahoam) gekommen. Doof nur, dass die Bayern verloren haben. Aber es war dennoch ein netter Abend. Im Fotokurs habe ich neue Tips erhalten und sogar Hausaufgaben aufbekommen, die ich noch immer nicht gemacht habe.

Den Feiertag habe ich mit Reiten verbracht, weil Scotty gearbeitet hat. Der hat eh insgesamt recht viel Stress, so, dass wir es momentan eher ruhig angehen lassen, wenn wir denn mal frei haben. Dazu meist am Wochenende schlechtes Wetter. Immerhin am Samstag nicht 😉

Picture of the Fortnight: Diemal mal wieder ein Zoobild. Ich sollte wohl mal mehr in die Berge fahren, damit das hier etwas Abwechslung reinbringt. Es ist im April 2011 entstanden und ich musste gerade eine ganze Weile suchen bis ich es gefunden habe. Meistens ist es eher erstaunlich wie gut ich mich erinnere wo ich ein Bild finden werde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.