Urlaubsbericht Teil 4 mit alles für die Katz

Urlaubsbericht Teil 4 mit alles für die Katz

28.07. Schwimmen

Es bleibt erstmal langweilig. Denn es regnet noch immer. Das heisst: ab ins Schwimmbad. Das ist zum Glück recht nahe und hat für uns alles was wir brauchen. Wasser.

Nein, es hat sogar ein taugliches Kinderbecken mit kleinem Blubberzeugs. Ein kleines Aussenbecken (für das es zu kalt ist) und im Spassbecken hat es einen kleinen Strömungsbereich. Das Frühlingsmädchen lässt sich inzwischen gut die Schwimmflügel anlegen und hat sichtlich spass. Auch das Herbstmädchen ist begeistert. Und zu zweit kann man auch die eigentlich noch dringend nötige 1zu1 Betreuung bieten.

Als wir vom Kinderbecken ins grössere wechseln werde ich (ich hab das Herbstmädchen ohne Schwimmhilfen) angesprochen, dass ein Bademeister etwas von mir will. Er erklärt mir, dass es bei ihnen Pflicht ist, dass die Kinder Schwimmhilfen haben. Freundlicherweise reicht er mir dann auch einen Babyschwimmreifen in den ich das Herbstmädchen setze. Das ist lustig, auch wenn sie erstmal versucht in den Reifen zu beissen. Aber so können wir auch mal durch den Strömungskanal.

Lange dauert es nicht und so sind wir dann auch recht schnell wieder draussen. Noch ein paar Sachen einkaufen, die wir gestern vergessen haben und dann gehts auch wieder zurück.

Bilder gibt es entsprechend auch wenig. Ich nutze ein paar Sonnenstrahlen für Dekofotos Friesland280715-1

Und die grosse Katze (Mutter von dem kleinen Frechdachs aus dem gestrigen Beitrag) ist so nett sich als Fotomodell zur Verfügung zu stellen.

Friesland280715-2Und weil es heute der 15. ist und sich hier ein Katzenbild befindet, darf der Beitrag zu Jaelle. Sie sammelt zweimal im Monat Katzenbilder.

alles_fuer_die_katz_logo_120x1201

 

4 thoughts on “Urlaubsbericht Teil 4 mit alles für die Katz

  1. Was für eine schöne Mieze. So ähnliche habe ich tatsächlich auch in Spanien gesehen, in Sevilla. Die liefen dort wild und frei herum, und bekamen Trockenfutter in einem abgesperrten Turm hingestellt. Leider hatte ich da keine Kamera dabei.
    Die sieht ein bisschen aus, als wartet sie darauf, dass endlich alle weggucken, nur damit sie die Klappe öffnen und sich ein Fischchen fangen kann. Ja, so Katzenfernsehen ist schön. Und wer obenauf liegt, kriegt auch noch den Bauch gewärmt.
    Viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.