Loading...
X

kurzes Intermezzo

alles_fuer_die_katz_logo_120x1201Im April haben wir uns zwei neue Katzen geholt. Und irgendwie war da von Anfang an der Wurm drin. Über Shadow habe ich ja beim letzten Alles für die Katz Beitrag berichtet. Jetzt ist der andere dran.

Als wir ihn bekamen hiess es: “er hat da ne Entzündung am Auge, die müsst ihr behandeln, er kommt zum Fressen schon raus, da müsst ihr ihn halt packen und die Salbe ins Auge tun”

Ale er bei uns war, hat man ihn erst gar nicht gesehen. Nachts ist er schon rausgekommen, aber zum Anfassen hatte ich keine Chance. Tagsüber habe ich ihn nur gesucht, was dazu geführt hat, dass wir ihn “Nemo” genannt haben.

Nach drei Wochen wollte ich dann doch zum Tierarzt um ihn ansehen zu lassen. Effekt war: Scotty wurde gekratzt und gebissen und die Tierärtztin hat ihn nur unter Narkose behandeln können. Leider war die Kur weiterhin: “ihr müsst ihm 2-3x täglich Salbe ins Auge tun”

Das haben wir dann probiert. Effekt: Nemo ist in den Spiegel gerannt, hat sich eine Wunde zugefügt, so dass wir ihn gleich wieder zum Tierarzt bringen konnten. Wieder Narkose.

Das Auge haben wir dann halt nicht behandelt.

Gaaanz langsam wurde er mutiger, er kam auch tagsüber raus, am liebsten mit Schützenhilfe von Shadow. Er tantze auf den Tischen herum und wollte dann als wir Shadow raus gelassen haben nichts lieber als auch raus. Ich wollte das nicht, aber mit zwei Kindern, die das Sommerwetter mit Plantschen auf der Terasse nutzen wollen, einer Katze die schon raus darf und einer die nicht raus darf konnte das nicht lange gut gehen.

Scotty hat ihn dann raus gelassen. Er kam sogar wieder. Also durfte er am nächsten Tag wieder raus.

 

Das ist jetzt mehr als einen Monat her. Da er ja nicht der zutrauliche Typ ist, gehe ich davon aus, dass wir keine Chance haben.

Ich mag keine Kater mehr. Die bleiben nicht bei mir.

allesfürdiekatz-6631

 

allesfürdiekatz-6360

 

allesfürdiekatz-6115Mehr Katzen findet ihr bei Jaellekatz, die jeden 1. und 15. Katzenbilder und Geschichten sammelt.

3 observations on “kurzes Intermezzo
  1. Jaelle Katz

    Obs daran lag, dass es ein Kater ist – oder daran, dass ihr ihn direkt und sofort mit der Augenbehandlung auch ärgern solltet. Im Gegensatz zu einem Kind lässt sich ja eine Katze oder ein Kater nicht einfach erklären, dass jetzt was nötig ist, was unangenehm ist, das aber danach wieder gut wird. Hachja. Wenn ich allerdings nachdenke, hatte ich auch eher Katzen, denn Kater. Kater habe ich irgendwie als zickiger und schwieriger empfunden.
    Ich hoffe für euch, dass er entweder wiederkommt oder ihr über seinen Verbleib informiert werdet. Nichts ist schlimmer, als eine solche Ungewissheit…
    Viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

     
    Reply
  2. Kyralla

    Huhu!

    Tut mir so leid, dass euer Katerchen so lange weg ist. Ist er denn kastriert und gechipt? Gerade durch den Chip könnten eure Chancen ganz gut sein, dass er wiederkommt. Unser Lucky war gechipt und auch bei TASSO registriert. So konnten wir ihn dort vermisst melden und uns über TASSO Suchplakate schicken lassen. Bei Facebook gibt es auch eine Seite für Vermisste Katzen. Da könntet ihr es auch mal probieren. Gebt die Hoffnung nicht auf. Eure Fellnase findet bestimmt irgendwie wieder zurück zu euch. Ist aber echt komisch, dass der Kleine so scheu war als ihr ihn bekommen habt. Da scheint der Züchter irgendwas falsch gemacht zu haben.

    Liebe Grüße

     
    Reply
  3. kalle

    Das tut mir leid, dass euer Kater abgehauen ist. Vielleicht hat er sich verlaufen und fand nicht mehr nach Hause, da er schlecht sah auf einem Auge; dennoch toi,toi,toi, dass er sich nochmal blicken lässt. ich finde kater angenehmer als Katzen, doch jede ist eben anders. Liebe Grüsse kalle

     
    Reply

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.