Loading...
X

Bastelkram

Und hier kommt dann auch gleich der erste Beitrag nach Vorschlag:

Du kannst ja mal mit deinen Kids kreativ sein und etwas schönes Basteln und dann die Bastelanleitung dazu verraten

Ahahaha No!

Ich halte mich ja noch immer nicht für sehr kreativ. Und mit den Kindern finde ich es unglaublich schwer manchmal zu basteln. Weil meistens sind unsere Ziele nicht übereinstimmend und dann geht es gar nicht. Entweder es endet in “ich mache etwas” wo dann die Kinder keine Chance haben oder es endet in “die Kinder machen was” aber das sieht gar nicht so aus, wie ich mir das vorgestellt oder gewünscht habe.

Also kann ich allenfalls erzählen, was ich grad so für mich an Bastelzeugs gemacht habe und was andere so gemacht haben, was ich eventuell selbst ausprobieren könnte.

Aber eine Sache kann ich ja erzählen, auch wenn die Fragestellerin es schon kennt. Und vielleicht hatte ich es sogar hier schon gezeigt, ich bin mir nicht sicher.

Und inzwischen dürfte das sogar besser umsetzbar sein, weil meine Kinder die Scheren für sich entdeckt haben.  Ich durfte in der letzen Woche ziemlich viele Schnipsel einsammeln. Dabei kann man die sehr gut nutzen. Für Fensterbilder. Im März als ich das gemacht habe, war das noch nicht so ganz machbar. Es endete damit, dass ich die Schnipsel gemacht habe, den Schmetterling ausgeschnitten habe und dafür gesorgt habe, dass die Schnipsel auch dort gelandet sind, wo sie hingehören.

Was man braucht, ist selbstklebende Folie, die man sonst so für Bücher braucht. Und Papier natürlich, ggf Bänder, die das Kind zerschneiden kann. Man malt sich die Umrisse von dem aus was man basteln möchte, schneidet es so aus, dass man einen 1-2 cm breiten Rand hat und die Mitte frei ist. Dann darf das Kind schnipseln.

Man klebt die Form auf die Folie und streut die Schnipsel in die Mitte.

Wir haben im März also Schmetterlinge gemacht. Später auch nochmal. (und heute habe ich sie ganz gemein von der Terassentür genommen). Zur jetzigen Jahreszeit könnte man Blätter machen, oder zur kommenden dann Weihnachtsbäume. Man kann auch einfach direkt Blätter mit der Folie ans Fenster kleben.

bastel-012

Viel Spass beim Nachbasteln.

Die Anleitung habe ich übrigens bei No time for Flashcards gefunden. Ich fand, dass das aber überwiegend Anleitungen sind, wie man auf möglichst vielfältige Art Farbe auf eine Unterlage bekommt und dann nicht mehr so toll wie anfangs gedacht.

Eine davon möchte ich aber nochmal ausprobieren. Denn das Frühlingskind hat das mal in der KiTa gemacht und das scheint ziemlich viel Eindruck gemacht zu haben. In der Anleitung ist es mit Walnüssen, in der KiTa wurde es wohl mit Murmeln gemacht.

Also Papier in eine flache Schüssel legen. Farbe auf die Murmel/Walnuss/anderes mehr oder wenig runde Objekt nach Wahl tun (oder auch einfach ein paar Kleckse aufs Papier) und dann die Schüssel hin und her bewegen, damit sich die Farbe verteilt. Weitere Kugeln/Farben dazu geben

Ergebnis ist dann ein ziemlich cooles Bild:

basteln-9206

 

Habt ihr noch weitere Bastelideen für Kleinkinder?

Ich freu mich auch über weitere Vorschläge zum Bloggen.

 

Merken

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.