Loading...
X

Bewährte Shirts 52von52


Das Fühlingskind hatte eigentlich dieses Jahr überwiegend einen nicht wirklich vollen Kleiderschrank. Meine schwesterliche Quelle hatte mich ordentlich bis grösse 98 versorgt. Zum einen hatte sie bis dahin auch viele Sachen von Freunden und Kollegen bekommen und zum anderen hatte ihr Kind bis zu der Grösse auch noch nicht wirklich viel zu sagen was es haben wollte. Inzwischen ist es da sehr viel deutlicher und der Geschmack ist nicht sehr nahe an dem vom Frühlingskind. Dazu kommt, dass ihr zweites Kind mein erstes so langsam in der Grösse einholt, so dass bei unseren seltenen Treffen die Sachen die meinem Kind zwar noch passten dennoch zurück gingen, damit das Zweite von meiner Schwester auch wieder etwas zum Anziehen hatte. Klar könnte ich Sachen kaufen. Dafür müsste ich aber mit dem Kind shoppen gehen, was nicht immer einfach ist, aber wenn ich selbst kaufen gehe habe ich zu viele Fehlgriffe und das Nähen macht mir Spass und noch finden die Kinder es toll, dass ich sie benähe.

Auch die Stoffe werden meistens vom Kind ausgesucht. Wenn es das nicht tut, dann… das werdet ihr noch lesen. Manchmal habe ich aber auch einfach glück. Den niedlichen Fuchsstoff konnte ich nicht aus meiner Bestellung verbannen, habe auch nur 50 cm gekauft und das wird langsam knapp, also musste ich es doch schnell vernähen. Immerhin kommen Füchse weiterhin gut an. Aber durch die Pilze und Blätter war es doch deutlich ein Herbstshirt und damit bekam es lange Ärmel. Der Schmalhans-Schnitt ist ja schon bei den Wolken gut beim Kind angekommen also wurde das wiederholt. Und diesmal habe ich auch Tragebilder, die nach ein bisschen was aussehen.

Mal wieder mit Zierstich (Blättern) gesäumt.

Den anderen Stoff hat sich das Frühlingskind selbst ausgesucht. Nachdem es hier doch noch lange warm war gab es also auch im September noch kurzarmshirts zu nähen. Passend zum Besuch im Sealife am Ende der Sommerferien wurde das der “Vaquarium-Stoff”. Der Schnitt ist der auch schon mal verwendete Paul von Pattydoo.

Das Shirt wurde beim Fotografieren einfach über ein anderes drüber gezogen. Es ist also nicht mit doppellook sondern tatsächlich ein Kurzarmshirt.

Die Liste:

1von52: bemalte Minikommode

2von52: Papierkrameck gestalten

3von52: Onbag aus Tragetuch

4von52: Haishirt

5von52: Latzhose mit Reissverschluss

6von52: Hülle für Antiapnoeteil

7von52: T-Shirt für’s Frühlingskind

8von52: Ballonkleid

9von52: Cordrock

10von52: Kuhkostüm

11von52: Fuchshose

12von52: Wolkenshirt

13von52: Kleid für eine Hochzeit für mich

14von52: Kleid für eine Hochzeit fürs Herbstkind

15von52: Hochzeitsgeschenk

16von52: Bunte Wände

17von52: Kindergartenrucksack

18von52: Sommerkleid für’s Frühlingskind

19von52: Turnbeutel für’s Frühlingskind

20von52: Bunte T-Shirts

21von52: Beinfreiheit in Blau für mich

22von52: Beinfreiheit in grau für E.

23von52: Beinfreiheit in Lila für E.

24von52: Unterhemden fürs Herbstkind

25von52: 7 Unterhosen fürs Herbstkind

26von52: nochmal 3 Unterhosen fürs Herbstkind

27von52: Monatsfotobuch Januar 2017

28von52: Monatsfotobuch August 2016

29von52: Kurze Upcyclinghose fürs Frühlingskind

30von52: Sommertop fürs Frühlingskind

31von52: schnelle Jeans fürs Frühlingskind

32von52: Küchenbilder

33von52: 4 Wanderungen

34von52: Rosablau

35von52: Apfel T-Shirt für mich

36von52: Pünktchenshirt für mich

37von52: Shirt “Herbstfuchs” fürs Frühlingskind

38von52. Shirt “Vaquarium” fürs Frühlingskind

 

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *