Loading...
X

Garage to go – 52von52

Ich bin mit/für beide Kinder in einer FB-Gruppe zum Austauschen über die damals neu geborenen Babies und jetzt eben auch über die Entwicklung, die unsere Kinder so machen. In der einen Gruppe ist es ein bisschen eingeschlafen, klar, da sind jüngere Geschwister gekommen, die Kinder gehen inzwischen alle in den Kindergarten, die Entwicklung ist nicht mehr so schnell und und und. Ausserdem bin ich da ein bisschen aussen vor, weil es eine Niederländische Gruppe ist, was für mich super ist, weil ich da mein geschriebenes Niederländisch aufrecht erhalten kann und auch von den Traditionen etc viel mehr mitbekomme als wenn ich das nur über meine Schwester sehen würde. Heute ist zum Beispiel Nikolaus dran. In den Niederlanden ist der 5. der “pakjesavond” an dem Sinterklaas die Geschenke bringt. Auch bekomme ich so natürlich die wunderbare Diskussion mit ob jetzt “zwarte Piet” rassistisch ist oder nicht. 

Ich entgehe der, indem ich mich auf den Schweizer Samichlaus ausweiche, der zwar nicht die schöne Mitra trägt, aber dessen Helfer einfach weiss ist und das einzige dunkle an ihm ist sein brauner Mantel und Bart. 

Aber eigentlich wollte ich gar nicht über Nikolaus sprechen. Aber ganz abwegig ist es nicht, denn es geht um Geschenke.

In der anderen Gruppe (das ist die vom Herbstkind) sitzen die Schweizer Mütter. Da ist die Chance grösser, dass man sich mal trifft und das haben wir auch schon mehrfach, auch wenn es inzwischen auch immer schwieriger wird dank Kindergarten etc. Was wir da aber jedes Jahr zu den Geburtstagen veranstalten, ist eine Wichtelaktion. Das heisst, jeder beschenkt ein Kind was vorher ausgelost wird. Inzwischen sind die Geburtstage durch und wir konnten schon raten. 

Meine Freundin C. hat diese Auslosaktion gemacht und entsprechend gewusst, wen ich bewichteln durfte. In der Gruppe gab es entsprechend einen Post mit “Lieber Wichtel, mein Kind mag/mag nicht”. Die Beschreibung, die mein zu bewichtelndes Kind hatte war “er mag Blau und liebt seine Autos und Polizei, ausserdem ist er eigentlich schon reich beschenkt worden und hat ganz viele Autos, Bücher, Puzzle” hm. 

Ich überlegte hin und her. Wert des Geschenkes sollte ca. 20-30 CHF sein. 

C. meinte dann. “Mach doch eine Garage to go” einen Autospielteppich den man mitnehmen kann. 

Eine Anleitung war schon super lange in meiner Linkliste, weil ich eine autofanatische Schwester habe. Deren Töchter aber nennen jedes Cabrio “Spider” aber wirklich viel Auto spielen sie nicht, also habe ich das Teil nie gemacht. 

Unser nächstgelegener Lieblingsstoffladen hatte sogar einen Strassenstoff, so konnte ich dann direkt von der Anleitung abweichen. Ich habe die Strasse dann mit Decovil light verstärkt und ein bisschen Volumenvlies reingemacht um es ein bisschen weicher zu machen. Aussen gab es dann Blau mit Autos. 

Ohne Autos ein Flaches Paket, aber auch mit Autos geht es noch gut zu. 

Startklar

Testspiel

Fertig !

Ich war gut rechtzeitig dran, das Päckchen lag auf E.s Tisch bereit, damit mich der Poststempel nicht direkt outet. E. hat das Paket vergessen und ich sah einen Post auf FB von der, deren Kind ich bewichteln sollte. Es zeigte ein Bild von dem Kind mit einer (ahnt ihr es schon?) Garage to go, die es letztes Jahr als Wichtelgeschenk bekommen hatte. Er wäre ja so begeistert, und das Ding gehe überall hin mit. 

Grossartig!

Ich hatte also das absolut richtige Geschenk für das Kind, aber es war also doppelt. 

Frustriert kaufte ich also meine ursprüngliche Idee (Stickerbuch, Knete und ein Polizeihubschrauber) und habe zum Glück selbst ein autobegeistertes Herbstkind, das zum Geburtstag auch eine richtige Parkgarage bekommen hat und entsprechend auch mit dem Spielteppich was anfangen kann. So ist er also hier geblieben (obwohl mir jemand ihn schon abkaufen wollte)

Auch darf er auf die Liste und zu Creadienstag

Die Liste: 

1von52: bemalte Minikommode

2von52: Papierkrameck gestalten

3von52: Onbag aus Tragetuch

4von52: Haishirt

5von52: Latzhose mit Reissverschluss

6von52: Hülle für Antiapnoeteil

7von52: T-Shirt für’s Frühlingskind

8von52: Ballonkleid

9von52: Cordrock

10von52: Kuhkostüm

11von52: Fuchshose

12von52: Wolkenshirt

13von52: Kleid für eine Hochzeit für mich

14von52: Kleid für eine Hochzeit fürs Herbstkind

15von52: Hochzeitsgeschenk

16von52: Bunte Wände

17von52: Kindergartenrucksack

18von52: Sommerkleid für’s Frühlingskind

19von52: Turnbeutel für’s Frühlingskind

20von52: Bunte T-Shirts

21von52: Beinfreiheit in Blau für mich

22von52: Beinfreiheit in grau für E.

23von52: Beinfreiheit in Lila für E.

24von52: Unterhemden fürs Herbstkind

25von52: 7 Unterhosen fürs Herbstkind

26von52: nochmal 3 Unterhosen fürs Herbstkind

27von52: Monatsfotobuch Januar 2017

28von52: Monatsfotobuch August 2016

29von52: Kurze Upcyclinghose fürs Frühlingskind

30von52: Sommertop fürs Frühlingskind

31von52: schnelle Jeans fürs Frühlingskind

32von52: Küchenbilder

33von52: 4 Wanderungen

34von52: Rosablau

35von52: Apfel T-Shirt für mich

36von52: Pünktchenshirt für mich

37von52: Shirt “Herbstfuchs” fürs Frühlingskind

38von52. Shirt “Vaquarium” fürs Frühlingskind

39von52: Roboterhose

40von52: Dinohose

41von52: Mottis Jeans in Dunkelrot

42von52: Mottis Jeans Gelb mit Füchsen

43von52: Shirt mit Maus und Elefant fürs Herbstkind

44von52: Umhängetasche fürs Frühlingskind

45von52: Kuhkostüm 2.0

46von52: Giraffenkleidhcen fürs Herbstkind

47von52: El-Ki-Sporthosen

48von52: Garage to Go

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *